life-science-success 2019

Neue Wege für Mensch, Forschung und Wirtschaft – Science Fiction oder längst Realität?

Das bietet Ihnen die life-science-success

  • Vordenker und Pioniere aus Wissenschaft und Wirtschaft bringen die Pros und Contras der Digitalisierung auf den Punkt.
  • Sie gewinnen einen Einblick in innovative Forschungsprojekte in den life-sciences. Sie erfahren, woran top Wissenschaftler und ambitionierte Start-ups heute forschen und welche Produktinnovationen morgen kommen werden.
  • Erfahrene Trainer und Coaches geben Tipps, wie Sie die Digitalisierung für Ihre eigene berufliche Karriere nutzen können.

Lassen Sie sich inspirieren!

Grußbotschaft Fr. BM Udolf-Strobl

Keine Teilnahmegebühren für die ersten 300 Anmeldungen!

Mit der Anmeldung erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Kongress „life-science-success 2019“ und ab Start des Kongresses die aktuellen Links zu den jeweiligen Vorträgen und Interviews zugesandt. Weitere Informationen zur data-policy finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit vom Info-Service wieder abmelden.

Die life-science-success vernetzt die Wirtschaft mit der Wissenschaft. Sie ist eine Plattform für Führungskräfte, Forscher, Entscheider, Geschäftspartner und Mitarbeiter von heute und morgen.

Fokussiert auf die Naturwissenschaften ermöglicht diese Spezialisierung eine gezielte Vernetzung und der Austausch wird hoch effizient.

Der Count Down läuft

44 Best Practice  Präsentationen

life-science-success 2019

science2business Award

Mit dem science2business Award werden die besten Forschungskooperationen von Wirtschaft mit Wissenschaft ausgezeichnet. Bereitgestellt und unterstützt wird der Preis durch das BMDW.

Alle Projekte werden bei der life-science-success genauer vorgestellt und Sie erfahren, wer für Sie der richtige Ansprechpartner ist.

unterstützt durch: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Veränderungen der körperlichen Aktivität, des Schlaf-Wach-Rhythmus und der (digitalen) Kommunikation sind typische Frühwarnzeichen bipolarer Krankheitsepisoden, werden jedoch oft zu spät entdeckt. Nun wird untersucht, ob die BiP-APP als innovative, technologische und zeitgerechte Unterstützung in der Früherkennung der Erkrankung genutzt werden kann.

Innophore (sometimes referred to as the Enzyme Search Engine) works on dicovering new glycosyltranferases and to use them commercially.

The Catalophore platform (a proprietary database) uses in-silico methods focusing only on active site cavities of enzymes. This is achieved thanks to 3D point clouds and machine learning, among other things.

SolPol („Polymerwerkstoffe für die Solartechnik“) ist die weltweit größte Forschungsinitiative zum Thema Kunststoffinnovationen für die Solartechnik.

Muskelschwund (Sarkopenie) ist ein häufiges Problem im Alter und bei chronischen Erkrankungen. Durch die Erkrankung sinkt die Lebensqualität und die Gesundheitskosten steigen. Eine rechtzeitige Diagnose ist selbst für Experten schwierig. Das Team entwickelt eine Software-Applikation zur einfachen und kostengünstigen Diagnose mittels Gesichtserkennung und künstlicher Intelligenz.

Mehr als 70% der Birkenpollenallergiker entwickeln auch eine Allergie auf rohe Äpfel, bekannt als orales Allergiesyndrom. Diese Kreuzreaktivität bietet die Möglichkeit, Äpfel in einer kontrollierten und festgelegten Dosierung zu verwenden, um die Birkenpollen- und Apfelallergie zu heilen.

Die urbane Wasserinfrastruktur garantiert neben der Versorgung mit dem Lebensmittel Trinkwasser auch die umweltgerechte und hygienische Abführung von Abwässern. Der Einsatz von vor Ort Lösungen in der Kombination mit dem Internet of Things Konzept lässt erstmals eine gesamthafte Optimierung des urbanen Wasserkreislaufes zu, und ermöglicht Mehrfachnutzungen zur Steigerung der Ressourceneffizienz.

Die Farbfotografie der Augenoberfläche ist physikalisch erschwert, da Spaltlampenkameras nur auf eine ebene Bildfläche fokussieren können, während die Augenoberfläche konvex ist. Mit der Cornea Dome Lens wird ein optisches Linsenmodul entwickelt, das semi-automatisierte hochauflösende fokussierte Farbfotografie der gesamten vorderen Augenoberfläche ermöglicht.

Genderspezifische digitale Interventionen zur Unterstützung psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz. Auf Basis evidenzbasierter Variablen werden Algorithmen zur psychischen Gesundheitsförderung  am Arbeitsplatz in eine App  integriert.

Die zum Patent angemeldete Bildverarbeitungsmethode METHOD AND DEVICE FOR IMAGE PROCESSING imitiert die räumliche Summation von Photonen wie sie bei nachtaktiven Insekten gefunden wurde, und ist in der Lage, unterbelichtete Bilder in ihrer Qualität zu verbessern. Ziel ist die Reduktion der Strahlendosis bei Brustkrebsvorsorgeuntersuchungen.

Erforschung der Auswirkung einer Kombination aus dem bestehenden Desinfektionsmittel (H2O2) zusammen mit einem Insektizid (z. B. Pyrethroid) auf Bettwanzen. Dabei werden die Entgiftungsmechanismen und die Vergiftungswege näher betrachtet.

Erforschung des Waldes vom Weltraum aus. Satelliten nehmen regelmäßig Bilder der Erdoberfläche auf und ermöglichen so eine detaillierte Analyse unserer Wälder wie auch ein rasches Erkennen von Veränderungen.

Entwicklung eines neuartigen Messprinzips, basierend auf optischen Wellenleitern, der zu einem miniaturisierten marktreifen Partikelsensor entwickelt werden soll mit dem Anwender die persönliche Belastung durch Luftverschmutzung messen können.

PlayBionic forscht im Bereich der virtuellen Rehabilitation und Diagnostik für Amputierte der oberen Extremität. Die Integration von bionischer Rekonstruktion, robotischen Handprothesen, und virtuellen Umgebungen ermöglicht Patienten eine moderne Versorgung auf einer medizinisch validierten Evidenzbasis.

The team is developing a „Smart Waste Bin“ which, in addition to fill-level and position, can also analyze the composition of the waste by using a novel, cost-efficient digital SMELL sensor the size of a credit card.

ToxPHACTS is developing a data-driven software to increase the safety of new drugs. ToxPHACTS will replace the manual toxicological read-across in the early-stage drug development process, and will thus not only save time and money, but also significantly reduce the number of necessary animal experiments.

Erforschung und Entwicklung eines benutzerfreundlichen Biosensors, der die frühzeitige Detektion von amerikanischer Faulbrut, einer ansteckenden Bienenkrankheit ermöglichen wird. Dadurch kann der Imker die erforderlichen Bekämpfungs- und Sanierungsmaßnahmen rechtzeitig durchführen und den Ausbruch verhindern.

By joining academic expertise in physical, biological, and functional protein characterization with industrial know-how in protein production, protein characterization, safety regulations, and pharmaceutical development, the primary goal of the Christian Doppler Laboratory for Biosimilar Characterization is to discover and develop innovative tools to characterize biotechnologically produced proteins that are used as medicines .

High-quality Alpaca fiber and Yak hair can be processed to valuable products. Blockchain uniquely allows to link both sides that are not connected in conventional supply chains. Increased transparency not only builds consumers‘ trust, but also empowers farmers who directly perceive the value their products have throughout the supply chain and the final consumer.

Histopathological whole slide image analysis is the golden standard for diagnosis and prognosis of malignant lesions. We are building up powerful computer-aided tools based on cutting-edge deep learning algorithms to foster biomedical research, expand possibilities of analysis, support decisions of physicians, and improve diagnosis for patients.

Entwicklung eines Instrumentariums, um die Eingabe von komplexen Daten aus der molekularen Forschung in einen kreativen Workflow zu erleichtern. Kreative können so wissenschaftliche Datensätze mit molekularen 3D-Animationen dynamisch visualisieren, die wissenschaftlichen Qualitätsstandards für akademische und pädagogische Zwecke entsprechen.

Zur Ermittlung der Beschwerden bei Nahrungsmittelintoleranzen (z.B. Laktose, Fruktose) kommt der erste und weltweit einzige validierte Fragebogen zum Einsatz, der in der MedUni Wien und der MedUni Graz entwickelt wurde. Eine Web- /App-basierte Version erlaubt Kindern und Erwachsenen barrierefrei Menge und Typ der problematischen Nahrungsmittel zu ermitteln und ermöglicht zielgerichtete Therapievorschläge.

Mit der FInDB werden Gefrierproben für die medizinische Grundlagenforschung strukturiert und Multiuser-fähig verwaltet. Die Proben in Tiefkühlgeräten mit Lagerkapazitäten von bis zu 40.000 Einzelröhrchen werden schnell und sicher gefunden. Die Probenqualität wird dadurch sichergestellt. Das neue System ist zudem userfreundlich, selbsterklärend und leicht administrierbar.

Erforschung der Verbreitung von Ragweed (Ambrosia) in Österreich. Es handelt sich nicht nur um eine Bestandsaufnahme, sondern die Daten werden an die Bundesländer weiter gegeben, um Ragweed zielgerichtet zu dezimieren und dadurch die Belastung bei Ragweedpollenallergikern zu reduzieren.

Erforschung der Zusammenhänge des Pollenfluges und der Luftqualität mit den Beschwerden von Pollenallergikern. Ziel der „Pollen“ App ist es wissenschaftlich fundierte Polleninformation der Bevölkerung kostenlos als eHealth Service zur Verfügung zu stellen.

The goal is to develop a novel non-invasive imaging technique to visualize the neuronal network within the brain and spinal cords as well as cancerous tissue with micrometer resolution. Furthermore, this technique could allow one to identify activated neurons during the development of neuronal diseases.

Ungenutzte Abwärme industrieller Produktionsprozesse belastet die Energieeffizienz und steigert die Kosten. Thermische Energiespeicher ermöglichen Speicherung und spätere Verwendung ungenutzter Abwärme. Anhand eines industriellen Produktionskomplexes wird dies digital modelliert um als Grundlage für eine spätere reale Umsetzung zu dienen.

Akzelerometrie – Fitnesstracker mit den Gesundheits- und Bewegungsexperten optimieren.

The team aims to exploit the differences between cancer and normal cells in the way they produce energy to specifically target tumors. They have recently identified a safe metabolic approach that exhibits strong anti-cancer effects in several models. They will design and validate small molecules to activate this pathway for therapeutic intervention in cancer.

Erforschung epigenetischer Biomarker, die Auskunft über die körperliche Aktivität und Leistungsfähigkeit von Individuen geben. Dazu wird die Interaktion von Sport und epigenetischen Mechanismen (DNA-Methylierung, miRNAs) analysiert. Mit diesen Biomarkern kann regelmäßig das Trainingsniveau und die -intensität an den eigenen und aktuellen Stoffwechsel angepasst werden.

life-science-success 2019

Janssen Special Award

Der Janssen Special Award zeichnet Forschungsprojekte mit besonderer Relevanz für die Gesundheitsversorgung von morgen aus. Bereitgestellt wird dieser Preis durch Janssen Austri. Janssen möchte damit den jungen Forscherinnen und Forschern gegenüber die hohe Wertschätzung und Anerkennung für ihre Leistungen in der medizinischen Forschung aussprechen.

life-science-success 2019powered by:

The team is developing a precision oncology platform using patient-derived colorectal cancer tumor organoids and comprehensive multidimensional molecular and cellular profiling to predict response to combination therapy for individual patients and make personalized therapeutic recommendations for colorectal cancer patients.

Propofol, das aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften weiten Einsatz als intravenöses Anästhetikum findet, wird von der WHO unter den 50 essentiellen Arzneimitteln der Menschheit angeführt. Propofol wurde jedoch bis dato noch nicht ausreichend im Gehirn untersucht. Hier ist es nun erstmals gelungen Propofol in vivo an seinem Zielort zu quantifizieren.

Risikostratifizierung von Patienten die auf eine Leberoperation oder Transplantation warten ist essentiell, um letale Komplikationen zu vermeiden. Im Rahmen dieses Projekts wurden neue Marker identifiziert, mit denen die Therapie und Organallokation verbessert werden sollen. Weiters werden „Smart Phone Apps“ entwickelt die die Anwendung im klinischen Alltag ermöglichen.

Allergische Erkrankungen nehmen nicht nur beim Menschen zu, auch unsere Haustiere wie Katze, Hund und Pferd leiden zunehmend darunter. Für eine optimale Therapie und das ideale Management ist eine genaue Diagnosestellung wichtig. Das vorliegende Projekt zielt daher darauf ab, einen Chip mit möglichst vielen Allergenextrakten und Molekülen für die genaue Allergiediagnose beim Hund zu entwickeln.

Viele lebensbedrohliche Erkrankungen können nur durch Organtransplantation geheilt werden. Die Anzahl der Organe muss gesteigert werden um die Zahl der Todesfälle auf der Warteliste zu verringern. Die Maschinenperfusion ermöglicht eine Austestung und sogar Verbesserung der Organqualität. Spezielle Substanzen sollen als Zusätze zur Maschinenperfusionslösung ausgetestet werden und helfen, Organe welche zu schlecht für eine Transplantation wären zu verbessern.

The path from prescription to drug administration in hospitals is prone to human error.

The idea is to use a near infrared spectral sensor hand-device to identify drug inside of a syringe contaminant-free, fast and accurate. To check the drug of a syringe directly in the administration phase will help to prevent medication errors.

Staphylococci can form biofilms in contact with implants. Biofilm formation turns commensal microorganisms into pathogens. With this project we will be able to develop a diagnostic method which can help avoid false positive diagnostics and also provide new insights on the future development of diagnostic methods for implant-infection.

Kalzium fungiert im menschlichen Körper als essentieller Signalstoff und nimmt Einfluss auf die Bildung von Immunzellen, die Abtötung krebsartiger Zielzellen und die Aktivierung von Genen. Veränderter Kalziumeinstrom in Zellen wird mit krankhaften Veränderungen im menschlichen Körper, wie zum Beispiel Krebsentstehung, in Verbindung gebracht. Das Projekt untersucht Mutationen von Kalziumkanälen, die in Krebsstudien an Patienten identifiziert wurden und möchte entschlüsseln, wie diese auf die Krebsentstehung Einfluss nehmen.

Spritzen lösen bei vielen Menschen Angst aus und sind sehr unangenehm –  vor allem für Kinder und Personen mit chronischen Krankheiten (z.B. Diabetes).  Durch einen patentierten Produktionsprozess können viele Medikamente oral statt parenteral verabreicht werden. Dies wurde bereits erfolgreich in vivo getestet und soll den Alltag vieler PatientInnen erleichtern.

The AUROX® Headband is technically able to generate temperatures between 8 °C and 43 °C always and everywhere without any preparations. 4 cooling spots on forehead and temples are placed at the center and the uppermost branche of the trigeminal nerve. Two vibrators for additional massaging function can be controlled by an App and bring fully ralaxation.

Die bariatrische Operation nimmt aufgrund der ständig steigenden Adipositas-Fälle eine immer wichtigere Rolle in der Behandlung ein. Mit keiner anderen Methode kann eine so massive Gewichtsreduktion erzielt werden. Langfristige Auswirkungen auf den Knochenstoffwechsel bedürfen jedoch weiterer Evaluation. Ziel des Projektes ist es, diese Langzeitfolgen zu analysieren.

Der Hauptfaktor für die Langzeitprognose nach einer Organtransplantation ist die Immunsuppression. Diese ist notwendig, um eine Abstoßung des transplantierten Organs zu verhindern. Die Immunsuppression kann allerdings die Ursache für tödliche Infektionen sowie kardiovaskuläre und bösartige Erkrankungen werden. Das Projekt erforscht Monitoringmethoden zur optimalen Einstellung immunsuprimierter Patienten.

Global cancer burden 18.1 M new cases and 9,6 M cancer deaths WHO estimate 2018.

The cholangiocarcinoma, a most aggressive liver cancer with a standard of care-survival of 3,3 months. Treatment by our proprietary and disruptive PDT®-technology, showed 15,6 months median survival in 150 Applications. Impressive data to continue in other indications.

Prader-Willi-Syndrome (PWS) is a devastating disease leading to developmental delay, psycho-pathological disorders and morbid obesity. Recent studies hint that so-called protonophores could both alleviate obesity as well as improve neurological conditions. Building on these seminal insights, novel and safe protonophores are currently in development.

Das Forscherteam hat zum ersten Mal endoskopisch sichtbare bakterielle Biofilme im Darmtrakt von Reizdarmpatienten beschrieben. In ihrem Projekt wollen sie diese charakterisieren und hinsichtlich der Krankheitsrelevanz untersuchen. Weiters möchten sie Stuhl-Biomarker finden, sowie innovative therapeutische Strategien entwickeln, um bakterielle Biofilme im Darm zu bekämpfen.

Das Kooperationsprojekt der Tirol-Kliniken GmbH mit dem Österreichischen Myelomregister ermöglicht die elektronische Erfassung, Speicherung sowie automatische Auswertung von Patient-reported Outcomes (ePRO; Fragebögen zur Lebensqualität). Die erfassten Daten fließen nicht nur ins Register, sondern können durch verschiedene Anwendungen die Patientenversorgung und Behandler-Patienten-Kommunikation verbessern.

Alle Projekte werden bei der life-science-success genauer vorgestellt und Sie erfahren, wer der richtige Ansprechpartner für diese Forschungsarbeit ist.

life-science-success 2019

Mit der Anmeldung erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Kongress „life-science-success 2019“ und ab Start des Kongresses die aktuellen Links zu den jeweiligen Vorträgen und Interviews zugesandt. Weitere Informationen zur data-policy  finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit vom Info-Servce wieder abmelden.

Keine Teilnahmegbühr für die ersten 300 Anmeldungen

life-science-success 2019

Die life-science-success vernetzt die Wirtschaft mit der Wissenschaft.

Sie treffen Führungskräfte, Forscher, Entscheider,

Geschäftspartner und Mitarbeiter von heute und morgen.

Bei der life-science-success erfahren Sie,…

  • … was in den Bereichen Gesundheit, Lebensmittel und Umwelt bereits heute durch die Digitalisierung möglich ist;
  • …welche Innovationen morgen kommen können;
  • …welche Herausforderungen zu meistern sind, damit wir die Digitalisierung als Chance für Mensch, Umwelt und Wirtschaft nutzen können?

Fragen und Themen, die bei der Konferenz behandelt werden

  • Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich für Forschung, Ausbildung oder Arbeitswelt und welchen Herausforderungen stehen wir dabei gegenüber?
  • Wie wird sich unsere Aus- und Weiterbildungslandschaft verändern?
  • Kann AI klüger werden als der Mensch? Wie weit ist die Entwicklung von Artificial Intelligence? Was kann AI heute schon?
  • Marketing und Verkauf neu gedacht – was heißt das für den Konsumenten, für den Verkäufer, für das Unternehmen?
  • Wie können Sie Social Media für Ihren beruflichen Erfolg nutzen?
  • Welche Rahmenbedingungen sollen geschaffen werden, damit die Digitalisierung erfolgreich weitergeführt werden kann?
  • Klopft der Pflegeroboter schon an die Tür oder ist er noch Dekaden entfernt?
  • Kann Künstliche Intelligenz Gefühle erkennen?
    ….. und viele weitere Fragen.

Teilnahmegebühr

Für € 168,– inkl. 20 % MwSt erhalten Sie freien Zugang zu sämtlichen Inhalten der life-science-success für die Dauer von 2 Jahren.

Keine Teilnahmegebühren für die ersten 300 Anmeldungen.

Speaker

Erfahren Sie heute, welche Innovationen morgen kommen werden.

life-science-success 2019

Mit der Anmeldung erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Kongress „life-science-success 2019“ und ab Start des Kongresses die aktuellen Links zu den jeweiligen Vorträgen und Interviews zugesandt. Weitere Informationen zur data-policy finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit vom Info-Service wieder abmelden.

Keine Teilnahmegbühr für die ersten 300 Anmeldungen

Die life-science-success fokussiert die Naturwissenschaften.
Diese Spezialisierung ermöglicht eine gezielte Vernetzung und der Austausch wird hoch effizient.
Best Practice

Schritt für Schritt zum Kongress

  1. Schritt: Registrieren Sie sich für den Kongress (keine Teilnahmegebühr)

2. Schritt: Bestätigen Sie Ihre E-mail-Adresse in der Mail in Ihrem E-Mail Postfach (Spam-Ordner beachten)

3. Schritt: Sie erhalten alle weiteren wichtigen Informationen per Email

Wann und wo findet die life-science-success 2019 statt?

Die life-science-success 2019 findet ausschließlich online statt. Sie  findet  überall dort statt, wo Sie sich gerade befinden. Im Zeitraum vom 12. bis 20. September 2019 können Sie von jedem x-beliebigen Ort auf diesem Planeten und wann immer Sie Zeit haben, daran teilnehmen. Die einzigen Voraussetzungen sind ein Internetzugang und ein Endgerät. Egal ob Desktop, Handy oder Tablet.

Wie erfahren Sie, wann was stattfindet?

Sie erhalten Ihre Links zu den jeweiligen Vorträgen täglich per Email und haben damit das Programm immer aktuell bei sich. Sie können die Vorträge irgendwann innerhalb von 48 Stunden entspannt auf Ihrem Computer, Handy, Laptop oder Tablet ansehen. Sie wählen den Zeitpunkt, wann Sie an der life-science-success teilnehmen möchten.

Nach den 8 Tagen der life-science-success können Sie im Info-Pool bleiben oder Sie können sich wieder abmelden.

Wenn Sie auch nach der life-science-success auf die einzelnen Vorträge für die Dauer von 2 Jahren zugreifen und diese ansehen möchten, dann haben Sie die Möglichkeit, das Kongresspaket zu erwerben.

Falls Ihre Anmeldung nicht funktioniert hat, senden Sie eine Email an web@life-science.eu und wir fügen Sie manuell zur Teilnehmerliste hinzu.

life-science-success 2019

Mit der Anmeldung erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Kongress „life-science-success 2019“ und ab Start des Kongresses die aktuellen Links zu den jeweiligen Vorträgen und Interviews zugesandt. Weitere Informationen zur data-policy finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit vom Info-Service wieder abmelden.

Keine Teilnahmegbühr für die ersten 300 Anmeldungen

Gisela Zechner Foto: (c) Anna Rauchenberger

Ein Statement

 

Die Digitalisierung ist schon längst in all unsere Lebensbereiche eingedrungen. Dennoch stehen wir vermutlich erst am Anfang einer globalen, umwälzenden Veränderung, deren Ausmaß heute noch nicht absehbar ist.

Wir können auf unserem Planeten keine Kontinente mehr entdecken. Ob die Digitalisierung dazu beitragen wird, Lebensraum für alle zu schaffen und zu sichern oder ob dadurch eine Kluft zwischen Digitals und Non-Digitals die Gesellschaft spalten wird, das wird die Zukunft zeigen. Wird die Digitalisierung dazu beitragen den „globalen Lebensraum“ zu sichern, zu reparieren oder wieder zugänglich zu machen?

Es eröffnen sich Möglichkeiten, die uns vor wenigen Jahren noch wie Science Fiction angemutet hätten. Neben all den Errungenschaften kommen aber auch Herausforderungen auf uns zu. Bei der life-science-success möchten wir beide Seiten der Medaille betrachten. Voll Neugier und Zuversicht in die Zukunft blicken und dabei die Risiken reflektiert betrachten.

Am Programm der life-science-success steht die konstruktive, sachliche Auseinandersetzung mit den Chancen, Veränderungen und Herausforderungen die durch die Digitalisierung zu erwarten sind. Kritische Aspekte erkennen und Strategien finden, wie wir damit umgehen, damit wir uns das positive Potenzial der Digitalisierung für Mensch, Gesellschaft und Umwelt erschließen. Die Digitalisierung ist weder gut noch schlecht. Es wird an uns Menschen liegen, was wir daraus machen. Beginnen wir schon heute damit.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf eine spannende life-science-success 2019

Herzlichen Gruß

Dipl.-Ing. Gisela Zechner
(für das Team von der
life-science-success 2019)

Jobs fuer NaturwissenschafterInnen

life-science-success 2019